Links überspringen

DISAPPUNTO

eine Bildpartitur

DISAPPUNTO, Notenblatt, edition habitat, 2016
DISAPPUNTO, Notenblatt, edition habitat, 2016
Zur Edition

Von Wasser umspülte Steine, sowie Badende unter einer Eisenbahnbrücke – mit nur neun Einzelmotiven wird durch zahlreiche Variationen, Verschiebungen und Spiegelungen eine komplexe Bildfolge erzielt. Ruhe und Bewegung, Stille und Störgeräusche, Meditation und lärmende Geschwindigkeit stehen sich visuell und akustisch gegenüber.
Die grafische Gestaltung der Fotosequenz DISAPPUNTO macht ein Lesen der Bildfolge als Partitur, als Notenschrift möglich und beinhaltet zudem die akustischen Informationen der fotografierten Lebenswelt.

Musiker verschiedenster musikalischer und kultureller Prägungen haben sich bereits mit der Umsetzung von DISAPPUNTO auseinandergesetzt:

Sibylla Giger

Komponistin und Soundforscherin, Zürich
www.sibyllagiger.com

Künstlerhaus Foundation Nairs, Mai 2019
www.nairs.ch

Martin Böhm

Organist und Kirchenmusiker

Orgelmatinée am 8. Juli 2018 in St. Maria in Göppingen
www.musikderkirche.de

Orgelnacht am 14. Juli 2018 in St. Ulrich in Kirchheim/Teck
www.katholische-kirchenmusik-kirchheim-teck.de

Everett Mason

Soundskulptur „That you can close the eyes of the land but you can’t close the ears of the water“

Kunsthalle Göppingen „Pieces of Water“, 09.10. bis 04.12.2016
www.kunstverein-goeppingen.de

Es werden weiterhin Musiker gesucht, die sich gerne einer Interpretation dieser Bildpartitur widmen möchten. Bitte kontaktieren Sie mich! Ich interessiere mich sehr für verschiedenste Lesarten dieses Stückes.

Weitere Projekte